Airbrush Pistolen

Airbrush Pistolen von Markenherstellern in unterschiedliche Preisklassen

Die Airbrush Pistole ist eine kleine Variante der Lackierpistole, mit Hilfe von Druckluft aus einem Airbrush Kompressor, wird die Airbrush Farbe sehr fein zerstäubt und auf den Untergrund geblasen. So sind feinste Nuancen, Schattierungen und Farbverläufe möglich, wofür die Airbrush Technik bekannt ist. Ihren Ursprung hatte die Airbrush Pistole als Retuschierwerkzeug. Heutzutage findet die Airbrush Pistole in vielen Bereichen ihren Einsatz. Sei es die Illustrationsmalerei, Custompainting auf Fahrzeugen und Alltagsgegenständen, Modellbau, Bodypainting, Nail Design, der Wandmalerei oder dem verschönern von Lebensmitteln wie Torten, bis hin zum Airbrush Tattoo.

Unser Sortiment bietet Airbrush Pistolen zu fairen Preisen von Markenherstellern wie Iwata, Harder&Steenbeck, Badger, Rich, Toricon, FIGHT Line, Grafo, Hansa und Vega. Von preiswerten Einsteiger Geräten bis hin zu High-End Airbrush Feinspritzapparaten findet hier jeder  Anwender seine Airbrush Pistole.

Die drei Bedienfunktionen einer Airbrush Pistole

Bei Airbrush Pistolen unterscheidet man von drei unterschiedlichen Bedienfunktionen, mit der die Airbrush gehandhabt wird. Die einfachste der drei Arten ist die Single Action. Hier gibt es nur eine Funktion, bei der, der Bedienhebel nach unten gedrückt wird. Dies öffnet den Luftkanal, die Luft strömt durch die Airbrush, saugt die Farbe mittels Unterdruck an und bläst sie auf den Untergrund. Diese Bedienfunktion ist Simpel, das Ergebnis des Spritzbilds ist zweckmäßig, dafür ist sie einfach zu handhaben und benötigt keine Einarbeitung.

Genauso einfach in der Handhabung ist die gekoppelte Double Action Funktion. Im Gegensatz zur Single Action, bei der, der Luftdruck und das Spritzbild nur schwer zu kontrollieren sind, ist die gekoppelte Double Action Funktion sehr fein zu kontrollieren.

Bei dieser Funktion wird der Bedienhebel nach hinten gezogen. Im Inneren werkelt eine ausgeklügelte Mechanik, die Farbe und Luft abhängig mischt, je weiter der Bedienhebel nach hinten gezogen wird. So erhält der Airbrush Anwender eine präzise Kontrolle über den Farb- und Luftfluß. Airbrush Pistolen mit der gekoppelten Double Action Funktion von Hansa oder Grafo kommen oft bei Modellbauern zum Zuge. Das Spritzbild ist sehr gut, die Handhabung einfach, die Kontrolle des Sprühstrahls auch für Anfänger und ungeübte optimal.

Die Dritte und am weit verbreitetsten ist die unabhängige Double Action Bedienfunktion. In der Regel wird hier nur von Double Action gesprochen. Hierbei besitzt der Bedienhebel zwei Funktionen. Bedienhebel nach unten drücken öffnet die Luftzufuhr, nach hinten ziehen den Farbkanal. Mit dieser Art der Funktion erhält der Airbrush Künstler die präziseste aller Bedienfunktionen, da er Luft und Farbe unabhängig steuern kann. Sie zählt jedoch zu der Funktion, die am meisten Übung benötigt.

Fließbecher, Saugbecher oder Seitenbecher, wer die Wahl hat

  • Neben dem Bediensystem ist das Bechersystem ein entscheidender Faktor. Klassisch und am meisten genutzt ist das Fließbechersystem. Der Becher sitzt auf der Pistole, ist konisch geformt, was den Farbluß in der Pistole unterstützt. Das Volumen ist von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell unterschiedlich. Ebenso ob der Becher verschweißt ist, oder wohl möglich durch ein Schraub- beziehungsweise Stecksystem austauschbar ist.
  • Der Seitenbecher wird, wie der Name verrät, an der Seite der Airbrush Pistole angeschlossen. Der Seitenbecher funktioniert wie der Fließbecher. Die Farbe gelangt mittels kleinem Rohr in den Airbrush Body. Der Vorteil dieses Systems ist, das der Becher beweglich ist. Über Kopf arbeiten, arbeiten an schwierigen Stellen ist somit möglich, ohne dass die Farbe aus dem Becher läuft. Zudem ist der Blick auf den Untergrund frei, beziehungsweiße es kommt nicht zu Berührungen zwischen Finger und Becher.
  • Der Saugbecher hat seinen Platz unter der Airbrush Pistole. Die Farbe wird durch ein Steigrohr angesaugt. Diese Art findet ihren Einsatz, immer dann, wenn der Künstler viel Farbe benötigt wie beim Anlegen des Basisfarbtons, Grundieren, Wandgestalten oder dem T-Shirt gestalten. Dank unterschiedlicher Adapter ist es möglich, Farbflaschen von Herstellern direkt anzuschließen. So ist ein unkomplizierter Farbwechsel möglich, ohne ständig die Airbrush Pistole zu säubern.

Steckdüse oder Schraubdüse.

Je nach Modell, Modellreihe und Hersteller findet der Anwender in einer Airbrush Pistole eine Steckdüse oder eine Schraubdüse. Hauptsächlich liegt der Unterschied darin, das eine Steckdüse, in der Regel selbstzentrierend, aufgesteckt wird. Eine Schraubdüse dagegen über ein feines Schraubgewinde verfügt.

Beide Systeme besitzen vor und Nachteile, die jeder Anwender jedoch für sich selber entscheiden muss.

Nach oben